Feuerwehr

Sichern – Retten – Halten – Schützen – Bewältigen

Als Ersteinsatzelement bekämpft die Feuerwehr Schadenereignisse jeglicher Art. Oberstes Ziel eines jeden Feuerwehreinsatzes ist die Rettung von Personen, Tieren und Sachwerten unter Einhaltung der eigenen Sicherheit. Als zweites Ziel sind die Ereignisse in ihrem Ausmass einzugrenzen und möglichst rasch zu bewältigen. Die eigentliche Brandbekämpfung macht heute nicht mehr den Hauptanteil der Einsätze einer Feuerwehr aus. Immer mehr stehen auch bei uns technische Hilfeleistungen, Elementarereignisse oder Rettungseinsätze im Vordergrund.

Die Feuerwehr Rapperswil-Jona ist in vier Züge aufgeteilt, welche das Grundgerüst der Feuerwehr Rapperswil-Jona darstellen. 26 Angehörige der Feuerwehr (AdF) sind pro Zug auf zwei Gruppen aufgeteilt. Jeder Zug wird von einem Zugchef geführt. 

Während zehn Zugsproben à zwei Stunden pro Jahr trainieren die einzelnen Züge das Grundhandwerk der Feuerwehr. Dieses beinhaltet die Themen Rettungsdienst, Brandbekämpfung, Elementarereignisse, technische Hilfeleistungen und viele mehr. Die Zugsproben finden in der Regel am Montagabend statt.

Da der Atemschutz im modernen Feuerwehralltag Standard ist, sind die meisten der rund 200 AdF auch Atemschutzgeräteträger. Diese Personen absolvieren zusätzliche vier Übungen à drei Stunden, in denen der sichere Umgang mit dem Atemschutzgerät gelernt wird.


Im wöchentlichen Wechsel werden die Einsatzelemente durch die Kantonale Notrufzentrale (KNZ) für die unterschiedlichsten Einsätze alarmiert. Ein Einsatzelement besteht aus zwei Zügen. Zug 1 und 2 bilden ein Einsatzelement, die Züge 3 und 4 bilden das zweite Einsatzelement.

AUFGABEN

  • Personenrettung
  • Brandbekämpfung
  • Tierrettung
  • Strassenrettung
  • technische Hilfeleistung
  • Kampf gegen Elementarereignisse wie z.B. Hochwasser, Unwetter oder Stürme

ALARMIERUNG: TEL. 118


 

WELCHE VORTEILE HABE ICH ALS MITGLIED DER FEUERWEHR RAPPERSWIL-JONA?

Wohl in keiner anderen Organisation lernt man so viele Personen aus den unterschiedlichsten Branchen kennen. Auf die Kameradschaft wird in der Feuerwehr Rapperswil-Jona grossen Wert gelegt. Das erlangte Know-How in der Feuerwehr kann einen grossen Nutzen in anderen Lebensbereichen bringen.

Ausserdem ist man von der Feuerwehrersatzabgabe befreit und bekommt für jede Übung sowie für jeden Einsatz eine finanzielle Entschädigung.

 

WAS MUSS ICH FÜR GRUNDKENNTNISSE HABEN, UM IN DER FEUERWEHR MITMACHEN ZU KÖNNEN?

Gar keine! Das Schöne am Feuerwehrdienst ist, dass Personen aus den unterschiedlichsten Berufen den Weg zur Feuerwehr machen können. Egal ob man nun aus einem handwerklichen Beruf kommt oder im Büro tätig ist, das Grundhandwerk der Feuerwehr wird jedem in einem fünftägigen Grundkurs, welcher im ersten Jahr absolviert werden muss, beigebracht. 

 

INTERESSIERT?

Dann melde dich noch heute an und trete der Feuerwehr Rapperswil-Jona mit untenstehendem Anmeldeformular bei!

Anmeldeformular